Kulturhistorische
Entdeckungsreisen
rund um das Schloss Thun

Angebot

Der Umbruch auf dem Schlossberg diente dem Schlossmuseum Thun als Grundlage zur Neupositionierung in der sich stetig verändernden Kulturlandschaft Schweiz. Mit einer frisch inszenierten Dauerausstellung im Donjon und verschiedenen Sonderausstellungen zu kulturhistorischen Themen verspricht das Schlossmuseum spannende, abwechslungsreiche Ausflüge in die Geschichte der Schweiz.

Im neuen Schloss befinden sich der Eingangsbereich des Museums, ein Museums-Shop sowie zwei Räume für wechselnde Ausstellungen.


Im über 800-jährigen Donjon, ein mächtiger Turmbau und Identifikationsmerkmal der Stadt und Region, zeigt das Museum die Sonderausstellung "Spuren der Vergangenheit - eine Entdeckungsreise im Schloss Thun".

Im Alten Schloss befindet sich auch der eindrückliche Rittersaal, der am besten erhaltene, hochmittelalterliche Repräsentationssaal in ganz Europa.


Der Schlossberg Thun – 5000 Jahre Geschichte

 

Im Rahmen der Umbauten auf dem Schlossbergareal 2012–2014 wurden
verschiedene archäologische und baugeschichtliche Untersuchungen
durchgeführt. Zusammen mit den Beobachtungen aus früheren Ausgrabungen
und Umbauten im 20. Jahrhundert ergaben sich viele neue Einblicke
in die Geschichte des Schlossbergareals (Abb. 1). Die Sonderausstellung
«Spuren der Vergangenheit – eine Entdeckungsreise im Schloss
Thun» 2015 zeigte den Stand der Auswertung auf. Gleichzeitig wurden
erste Resultate vom Archäologischen Dienst des Kantons Bern publiziert.
Es ist davon auszugehen, dass sich der Wissensstand in näherer Zukunft
noch vergrössert. So ist die hier folgende Auflistung als summarische
Skizze des aktuellen Stands der Erkenntnisse zu betrachten.

lesen Sie weiter